Die Preisträger

Die Preisträger

Der Friedrich-Becker-Preis wurde 1999 zum ersten Mal vergeben. Nachfolgend die Preisträger in rückwärts- chronologischer Aufzählung:


portraet-sam2_2

Der Preisträger 2014: Sam Tho Duong

Sam Tho Duong wurde 1969 in Bien Hoa, Vietnam, geboren. 2002 schloss er sein Studium an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim als Dipl. Designer (FH) ab und arbeitet seitdem als selbständiger Designer in Pforzheim. Seine mit dem Friedrich Becker Preis ausgezeichneten Arbeiten lemitcA VA2, VB2 und VC3 sind aus recyclebarem Kunststoff mit Onyx- und Süßwasserreiskornperlen gefertigt und haben sowohl in ihrer handwerklichen Qualität als auch in ihrer Funktion als Collier und Objekt überzeugt.




alexander-vohswinkel-portrait-2

Der Preisträger 2011: Alexander Vohswinkel

Alexander Vohswinkel ist 1980 geboren, absolvierte von 1996-2000 eine Ausbildung zum Goldschmied in der Benediktinerabtei Münsterschwarzach, von 2002 bis 2007 studierte er an der University of Technology, Business and Design in Wismar, von 2007 bis 2009 arbeitete er als freier Designer in Potsdam, seit 2009 ist er in Berlin ansässig.

1-alexander-vohswinkel.-brosche-arktis-.-edelstahl-silber-turmalin.-2011.foto-markus-mertiny




robert-baines-portrait

Der Preisträger 2008: Robert Baines

Der 1949 in Melbourne geborene Künstler hat über Jahre antike Goldschmiedetechniken erforscht und mit ihnen experimentiert und versteht es, Traditionen der Goldschmiedekunst neu zu interpretieren. Seine Werke leben von ihrer barocken Prächtigkeit, die durch Interpretation traditioneller Techniken in Verbindung mit struktureller Komposition erreicht wird.

robert-baines-brosche-preistrnger-2008




peter-bauhuis-portrait-2

Der Preisträger 2005: Peter Bauhuis

Peter Bauhuis, 1965 in Friedrichshafen geboren, lebt und arbeitet in München. Nach der Ausbildung zum Goldschmied an der staatl. Zeichenakademie Hanau (1986-1990), studierte er an der Akademie der Bildenden Künste, München, Klasse für Schmuck und Gerät, Prof. Otto Künzli (1993-1999). 1998 erfolgte die Ernennung zum Meisterschüler. Seit 1999 arbeitet er im eigenen Atelier.

peter-bauhuis-objekt




anette-walz-portait-3

Die Preisträgerin 2002: Anette Walz

Anette Walz, geboren 1970, legte die Gesellenprüfung zur Goldschmiedin im Jahr 1993 als Siegerin des Landes Niedersachsen ab. Nach zweijähriger Gesellinnentätigkeit kehrte sie der Heimat den Rücken, arbeitete für ein Jahr in London bei Jacqueline Mina und studierte dann an der Gerrit Rietveld Akademie (Amsterdam), bevor Sie sich im Jahr 2001 wieder in Hannover niederließ.

anette-walz-werk-3




rudolf-bott-2

Der Preisträger 1999: Rudolf Bott